Navigation und Service

Was passiert in der Asse?

Arbeiten für eine sichere Stilllegung

Wesentliche betriebliche Arbeiten in der Asse

Informationen im Internet-Angebot der Asse-GmbH

Über die aktuellen Arbeiten unter Tage und auf dem Schachtgelände, die in Übereinstimmung mit den Vorgaben des Atomrechts umgesetzt werden, informiert die Asse-GmbH in ihrem Internet-Angebot. Dort sind auch die wesentlichen betrieblichen Arbeiten seit dem 1. Januar 2009 dokumentiert, die bis zum 15. September 2010 auf www.asse.bund.de veröffentlicht wurden.

Hintergrund

Zum 1. Januar 2009 hat die Bundesregierung die Verantwortung für die Asse II vom Bundesforschungs- auf das Bundesumweltministerium übertragen. Seitdem ist das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) Betreiber des Bergwerks und führt die Schachtanlage Asse II nach den strengen Regeln einer kerntechnischen Anlage.

Mit der semimobilen Baustoffanlage wird Sorelbeton für die Firstspaltverfüllung hergestellt Semimobile Baustoffanlage zur Herstellung von Sorelbeton für die FirstspaltverfüllungMit der semimobilen Baustoffanlage wird Sorelbeton für die Firstspaltverfüllung hergestellt

Zwischen dem BfS und der Asse-GmbH herrscht eine klare Aufgabenverteilung: Das BfS ist für die Steuerung und die wissenschaftliche Qualität der Stilllegung verantwortlich. Das BfS erstellt das Konzept für den sicheren Betrieb und die weiteren Schritte der Stilllegung der Schachtanlage und gibt der Asse-GmbH klare Handlungsvorgaben.

Die Asse-GmbH plant und führt nach den Vorgaben des BfS den bergbaulichen Betrieb der Anlage. Die wesentlichen Aufgaben sind die Offenhaltung des Bergwerks bis zur Stilllegung, die Durchführung von Stabilisierungsmaßnahmen (z. B. Firstspaltverfüllung), die Planung und Durchführung von Vorsorgemaßnahmen für den Notfall sowie die Vorbereitung der Stilllegung durch Rückholung (Faktenerhebung).

Aktuelle betriebliche Arbeiten

Wesentliche betriebliche Arbeiten der letzten Woche

Archiv der betrieblichen Arbeiten

Wesentliche betriebliche Arbeiten 2016

Wesentliche betriebliche Arbeiten 2015

Wesentliche betriebliche Arbeiten 2014

Wesentliche betriebliche Arbeiten 2013

Wesentliche betriebliche Arbeiten 2012

Wesentliche betriebliche Arbeiten 2011

Wesentliche betriebliche Arbeiten 2010

Wesentliche betriebliche Arbeiten 2009

Stand: 30.09.2016

Übergangsweiser Verbleib der Fachaufgaben der BGE mbH im BfS

Am 30. Juli 2016 ist das "Gesetz zur Neuordnung der Organisationsstruktur im Bereich der Endlagerung" in Kraft getreten. Es sieht vor, für die operativen Aufgaben der Standortsuche, der Errichtung und des Betriebs der Endlager sowie der Schachtanlage Asse II und des Bergwerks Gorleben eine staatseigene Gesellschaft zu gründen, die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE mbH). Diese soll die Betreiberaufgaben des BfS sowie die Aufgaben der Asse-GmbH und der DBE mbH konzentrieren.

Die BGE mbH befindet sich derzeit in der Gründungsphase. Nach Sicherstellung der Handlungsfähigkeit sollen die entsprechenden Aufgaben vom BfS auf die BGE mbH übertragen werden. Bis zur Aufgabenübertragung auf die BGE GmbH bleibt das BfS für diese Aufgaben zuständig.

© Bundesamt für Strahlenschutz